FUNDSTÜCK – DIE FLUSSÜBERQUERUNG –

Drei heilige Männer gingen zusammen auf Reisen. Der eine war ein indischer Yogi, der zweite ein Sufi-Derwisch, der dritte ein Zen-Mönch. Unterwegs kamen sie zu einem kleinen Fluss. Die Brücke, die ursprünglich darüber führte, war vom Schmelzwasser weggespült worden. «Ich zeige euch, wie man einen Fluss überquert», sagte der Yogi – und ging doch tatsächlich hinüber, und zwar direkt auf der Wasseroberfläche! «Nein, nein, so macht man das nicht», sagte der Derwisch. «Passt gut auf, Freunde.» Er fing an, sich im Kreis zu drehen, schneller und schneller, bis er nur noch ein verwaschener Fleck aus konzentrierter Energie war, und ganz plötzlich – peng! – sprang er ans andere Ufer. Der Zen-Mönch stand da und schüttelte den Kopf. «Ihr Dummköpfe», sagte er, «ich zeige euch, wie man einen Fluss überquert.» Und damit hob er sein Gewand an und watete vorsichtig durch den Fluss. Thomas Bruskowski

Read More →

Glück ist auch, das zu erledigen, was zu erledigen ist

Glücksforscher haben herausgefunden, dass Menschen, die sich selbst als glücklich beschreiben, ihre Entscheidungen schneller und konsequenter fällen. Sie gehen lieber das Risiko eine falsche Entscheidung zu fällen, statt sie hinauszuzögern und aufzuschieben. Diese Menschen erledigen, was ansteht, statt es anzuhäufen. Wenn man aufräume und Liegengebliebenes anpackt, fühlt man sich nicht als Opfer, sondern als Gestalter seines Lebens, und das gehört wesentlich zum persönlichen Glück dazu. Zumal das Aufschieben von Vorhaben eine gefährliche Eigendynamik entwickelt. Mit anderen Worten: „Die Menschen, die etwas von heute auf morgen verschieben, sind dieselben, die es bereits von gestern auf heute verschoben haben.“ Denn sollte es sich bei dem Aufgeschobenen um ein zu lösendes Problem handeln, wird die Situation mit der Zeit immer schlimmer. Warum? Zum einen, bindet das Aufschieben nur unnötig Energie, weil man ständig an das noch zu lösende Vorhaben denken muss. Dazu kommt, dass das eigene Selbstwertgefühl herab gesetzt wird, weil man sich durchaus seiner Schwäche des Aufschiebens bewusst ist. Und letztendlich wird das Problem in der eigenen Vorstellungskraft immer größer um so länger man wartet und es erscheint dadurch immer unlösbarer. Deshalb lautet eine alte Weisheit: „Löse Probleme, solange sie klein sind.“ Löse die Aufgaben zuerst, bei denen du die größten Bedenken hast. Also lösen wir die größten und schwierigsten Probleme zuerst, sonst schaffen wir es nie. Denn man ist selbst derjenige, der das Problem hat. Kein anderer. Denn jeder Betroffene empfindet das Problem anders und mit anderer Intensität. Mit einer offensiven […]

Read More →

Halte Dich gesund und fit

„Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts. (Arthur Schoppenhauer) „Mit meiner Geburt habe ich einen Körper geschenkt bekommen für eine Reise durch das Leben.“ „ Ich kann ihn mögen oder ablehnen. Ich kann ihn pflegen oder ruinieren. Es ist meine Wahl. Auf jeden Fall ist er mein auf Lebenszeit.“ So hat ein unbekannter Schreiber die Ausgangslage treffend […]

Read More →

Ich sorge dafür, dass ich auf einem Gebiet arbeite, das meine besonderen Begabungen entspricht.

Glückgefühle entstehen vor allem durch hingebungsvolles Arbeiten. Durch konzentrierte Aktivität wird das körpereigene Hormon Serotonin mobilisiert, das Glücksgefühle hervorruft, während Unterforderung eher unglücklich macht. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Aktivität meiner Begabung entspricht. Oft machen wir uns jedoch gar nicht die Mühe, unsere besonderen Talente zu entdecken, oder wir unterschätzen unsere Begabungen. Es ist jedoch eine besonders wichtige Aufgabe […]

Read More →

Selbstmotivation: „Wie man Tatendrang trainiert.“

Motivation kommt vom lateinischen Wort „movere“ und es heißt „in Bewegung setzten“. Sich selbst motivieren zu können (Selbstmotivation) ist eine nützliche Fähigkeit, denn die Motivation ist eine innere Energie – welche uns hilft – unsere Ziele zu erreichen. Ohne ausreichende Selbstmotivation sind alle guten Vorsätze wie in Sand geschrieben. Und auch Selbstsuggestion und „positive thinking“ helfen einem dann wenig. Mehr […]

Read More →